NIDO-Interview mit Miranda July

0

„Ich war noch nie so geduldig mit jemandem wie mit meinem Sohn Hopper.“

Miranda July, 41, verrät im Interview mit dem Familien-Magazin NIDO, dessen aktuelle Ausgabe (01/2016) heute erscheint, wie sehr das Mutterwerden sie verändert hat: „Freunde aus der Kunstszene, die mich zu Hause besuchen, sind oft überrascht, dass ich das Mutterding so durchziehe“, erklärt sie. „Ich war noch nie so nett zu jemandem wie zu meinem Kind – und noch nie mit jemandem so geduldig wie mit Hopper. Normalerweise bin ich ziemlich schnell genervt“, gibt sie zu.

Die Künstlerin, Schriftstellerin und Schauspielerin hatte es in ihrer Kindheit nicht immer leicht, erzählt sie in NIDO: „Meine Eltern sind sehr ängstliche Menschen und das hat mein Aufwachsen ziemlich beeinflusst. Mein Vater hatte häufig Panikattacken und meine Mutter war damit beschäftigt, ihn zu beruhigen.“ Sie selber will heute mit ihrem dreijährigen Sohn Hopper vieles anders machen. Ihm will sie keine Ängste weitergeben, sondern beibringen, dass auch er „ein Seelenleben (hat), das bedeutsam ist.“

Das vollständige Interview ist in der aktuellen Ausgabe von Nido (Ausgabe 01/2016) zu finden, die ab morgen zum Preis von 4,20 Euro im Handel erhältlich ist.

 

Share.

About Author

Leave A Reply