Zu Herzen gehende Geschichten und liebgewordene Rituale

0

TV-Premieren im ZDF-Kinderprogramm an den Feiertagen

Spannung und geheimnisvoll Märchenhaftes für die jungen und jüngsten Zuschauer und zu Herzen gehende Kindheitserinnerungen für alle jung Gebliebenen bietet das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm ZDF tivi seinen Zuschauern an den Feiertagen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel. Da werden die Biene Maja und Pettersson und Findus wieder lebendig, die Freundinnen Bibi und Tina erleben neue Abenteuer, und ebenfalls abenteuerlich geht es zu in den Geschichten um den Hengst Ostwind und um drei Geschwister in der Arktis.

Als Fortführung der mit dem ZDF koproduzierten Serie entstand das Kinoabenteuer „Die Biene Maja – Freundschaft ist dicker als Honig“ mit aufwändiger 3D-Computeranimation. Für die deutsche Synchronisation wurden neben Nina Shatton, Nina Hagen, Eva-Maria Hagen und Cosma-Shiva Hagen auch Jan Delay gewonnen. Der Zeichentrickfilm ist an Heiligabend, 24. Dezember 2015, 10.40 Uhr, im ZDF zu sehen.

Ebenfalls am 24. Dezember, 12.05 Uhr, folgt „Pettersson und Findus: Kleiner Quälgeist – große Freundschaft“. Der Film kombiniert die Inhalte von vier „Pettersson und Findus“-Büchern zu einer zusammenhängenden Geschichte. In die reale Kulisse des Bauernhofes werden computeranimierte 3D-Figuren eingesetzt. Ulrich Noethen spielt den Pettersson, in weiteren Rollen sind Marianne Sägebrecht und Max Herbrechter zu sehen.

Die Märchenpremiere „Die weiße Schlange“, im ZDF am 24. Dezember, 16.30 Uhr, wird in ZDFneo bereits am Samstag, 19. Dezember, 18.45 Uhr, ausgestrahlt.

Unter der Regie von Detlev Buck entstand „Bibi und Tina – Der Film“, der am 26. Dezember, 12.10 Uhr, auf dem Programm steht. Bibi Blocksberg verbringt ihre Ferien auf dem Reiterhof Martin mit ihren Freunden Tina und Alex. Doch die Harmonie der drei Freunde wird durch Alex‘ Kusine Sophia getrübt. Die Songs stammen von Rosenstolz-Frontmann Peter Plate.

„Ostwind – Zusammen sind wir stark“ am Sonntag, 27. Dezember, 17.25 Uhr, wurde von der Filmbewertungsstelle mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet. Die 14-jährige Mika soll in den Sommerferien auf dem Gestüt ihrer Großeltern Mathe büffeln. Doch im Stall entdeckt sie den wilden Hengst Ostwind. Der Film mit Starbesetzung – neben Hanna Binke und Marvin Linke spielen Cornelia Froboess, Tilo Prückner, Nina Kronjäger, Jürgen Vogel und Detlev Buck – wird mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Zuschauer ausgestrahlt.

Der norwegische Abenteuerfilm „Operation Arktis“ steht am 31. Dezember, 10.45 Uhr, auf dem Programm. Er besticht mit imposanten Naturaufnahmen: Drei Geschwister verstecken sich in einem Hubschrauber, weil sie ihren Vater im Süden Norwegens besuchen wollen. Doch unversehens landen sie am Nordpol.

Share.

About Author

Leave A Reply