Großartiger 20. beautypress Spotlight Day in New York am 18. Mai 2016

0

Mit den seit 2011 in New York veranstalteten Multi-Brand-Events hat beautypress ein Konzept gefunden, das den Marken, wie den Medien eine Plattform gibt, die einen fachlichen Austausch auf hohem Niveau erlaubt. Beide Seiten schätzen die ungezwungene Atmosphäre, die Chance sich persönlich kennenzulernen und Informationen aus erster Hand auszutauschen. Die Informationsdichte die an einem Tag geboten wird, macht es für die Presse zu „den Events, die ich keinesfalls verpassen möchte und die auf meiner Liste ganz oben stehen“, so Pat Collins, Blogger und Redakteurin.

Hier finden von Eigentümern geführte Marken, Gründermarken aber auch Nischenmarken eine Tribüne für ihre Neuheiten, können mit ihrem Fachwissen punkten und ihren Enthusiasmus übertragen. Das wirkt „authentisch und überzeugt oft mehr als die Globalen Marken, die nur ihren Share-Holder-Value im Blick haben“ meint Nancy, eine Fachjournalistin, die von Anfang an dabei war. Allen Veranstaltungen gemeinsam ist auch der kooperative Ton unter den Marken, das kollegiale Gespräch am Rande des Events, das bei Pressekonferenzen oft zu kurz kommt.

„beautypress bietet uns einen wahrhaft riesigen Fundus von Informationen auf der Datenbank, den wir sonst mühsam zusammensuchen müssten und erleichtert unsere Arbeit – das gab es vorher nicht“, so Lola, die auch für ein französisches Medium schreibt.

Mit ca. 100 Gästen aus den Print- und Online-Medien, u.a. von, Advice Sisters, Bellezza Kisses, Bravenezz, Ever so popular, Examiner, Fashion Snoops, Happi, Hey Do you Beauty & Lifestyle Blog, Hi Class Magazine, Lipstick.com, Lucire, It’s a glam thing, NBC TV, Popstyle TV, Rolala loves, Style Spinner, What the Doost war der Event wieder sehr gut besucht.

„Wir haben tolle Gespräche gehabt und sind bei der Presse gut angekommen“, so Jonathan von Curl Keeper und „das hätten wir so nicht erwartet.“ Auch für die in Kanada als eine der TOP 10 Marken im Pflegebereich etablierte Marke Jouviance, „war das eine Menge an qualitativ hochwertigen Kontakten zu Redakteuren, die wir alleine nicht erreicht hätten. So sind wir sicher, unser Budget gut investiert zu haben“, so Karen. Als eine der ersten Marken haben sie auf Peptide und Retinol gesetzt.

Wer ein Faible für Parfum hat und im speziellen für Factisen, den konnte Sudhir Gupta mit einem Vorgeschmack auf seine Sammlung von über 1600 Exponaten beeindrucken. Er sammelt seit über 25 Jahren und hat Stücke, die bis zu 200.000 Dollar wert sind.

Ein Tabu-Thema sollte es nicht mehr sein, trotzdem gibt es zum Thema Intimbereich noch gewisse Hemmungen, die es zu überwinden gilt. Private RX wurde von einem der führenden US Gynäkologen, Dr. Ronald Blatt entwickelt und sorgt für sichere Haarentfernung ohne lästiges Einwachsen der Haare und mit einer Creme für Feuchtigkeit im Intimbereich.

Youth Corridor ist ebenfalls eine Dr. Brand und wurde von Dr. Gerald Imber gegründet, der auf die Vorbeugung durch Anti-Oxidantien setzt.

Ein Thema, das gerne übersehen wird ist Haarverlust und pura d’or hat sich dem mit natürlichen Wirkstoffen genähert, die die Kopfhaut pflegen und das Nachwachsen der Haare sowie vorzeitigen Haarverlust vorbeugt.

Elke von Freudenberg gehört mit ihren Augenbrauen-Produkten zu einer der Trendsetterinnen für dieses Spezialgebiet des Augen-Make-ups und hat unzähligen Celebrities zu einem markanten Gesicht verholfen. Sie ergänzt derzeit die Linie um weitere Must-Haves.

Der nächste beautypress Spotlight Day in New York findet am 28. September 2016 statt und bei Interesse können Sie hier weitere Informationen finden.

Quelle:
Text & Bild: beautypress.de

Share.

About Author

Leave A Reply