Für smarte Köpfe: Heizen mit Pellets 3.0 – Die hocheffiziente Pelletheizung lässt sich jederzeit online steuern

0

(epr) Wer von seinem Handy aus jederzeit und von überall aus Zugriff auf seine Bild- und Musikdateien hat sowie virtuelle Kontakte und die E-Mail-Korrespondenz verwaltet, der will auch in anderen, alltäglichen Belangen, wie dem Heizen der eigenen vier Wände, nicht hinter den technischen Möglichkeiten des Web 2.0-Zeitalters zurückfallen.

Der anspruchsvolle sowie umwelt- und kostenbewusste Verbraucher verlangt nach nicht weniger als einem Heizsystem, das den hohen Anforderungen an Umweltschutz und Energieeffizienz gerecht wird und dabei einfach in der Handhabung und „smart“ in der Steuerung ist – kein Problem, wenn es sich um eine innovative Pelletheizung von SOLARvent handelt. Das Unternehmen ist einer der führenden deutschen Entwickler und Hersteller von Pellet-Zentralheizungsanlagen und bietet mit der iQ 3.0 Pelletheizung ein innovatives Heizsystem an, dessen Betrieb sich nicht nur über ein Farbtouchpanel an der Anlage selbst, sondern auch weltweit online über das Kundenportal my.iqtouch.de kontrollieren lässt. Mehr noch: Durch sogenanntes Smart Metering können neben der Fernüberwachung auch Pelletverbrauchswerte, Wärme- und Stromverbrauch, Gesamtenergiebilanzen und weitere Statistiken eingesehen werden. Dabei arbeitet die Anlage nicht nur besonders effizient, sondern unterschreitet auch deutlich die seit 2015 geltenden Grenzwerte der 1. BImSchV, Stufe 2. Grund dafür ist der patentierte IQ-Partitionsbrenner, der für eine stete Regulierung der Leistung bei konstant hohem Wirkungsgrad sorgt. Dies ermöglicht dem Kessel selbst im Standardbereich von vier bis sechs Kilowatt eine sehr hohe Feuerungseffizienz von 98 Prozent. Mit insgesamt drei Leistungsbereichen zwischen etwa vier und 30 Kilowatt eignet sich das System für fast alle Ein- und Zweifamilienhäuser. Neben der wirtschaftlichen Leistung lässt sich noch an anderer Stelle sparen – bis zu 6.000 Euro, um genau zu sein, da SOLARvent die Anlage im praktischen Selbsteinbausatz anbietet, der sich von Heimwerkern eigenhändig einbauen lässt. Eine zusätzliche Finanzspritze von mehr als 6.000 Euro€ist durch die Beantragung der BafA-Förderung möglich. Ist die Heizung dann installiert, liefern Bedientechnologie und Leistung den verdienten Komfort. Mehr erfährt man unter der Rufnummer 0800 7355384 oder unter www.solarvent.de.

Share.

About Author

Leave A Reply