Frust im Urlaub

0

Lippenherpes kennt keine Ferien

Und jährlich grüßt der Sommerurlaub. Das heißt für viele von uns: Raus aus den Arbeitssorgen, rein in die Urlaubsstimmung. Ob am türkisblauen Meer oder auf dem heimischen Balkon – Hauptsache, die Seele richtig baumeln lassen. Doch kaum fällt der Alltagsstress endlich ab, tauchen unerwünschte Reisebegleiter wie Lippenherpesbläschen auf. Optimal, wenn die Reiseapotheke gut bestückt ist, denn beispielsweise Lysi®-Herp-Trinkampullen können Schmerzen und Brennen reduzieren sowie den Heilungsprozess um bis zu fünf Tage verkürzen*.

Heimlich, still und leise: Lippenherpes auf Reise

Der Duft von Grillgut, das Schnalzen von Badelatschen, Hängematten im Wind. Dies sind untrügerische Vorboten der vermutlich schönsten Zeit im Jahr. Zwar ist der perfekte Urlaub für jeden anders, im Vordergrund stehen aber meist der Spaß und das Abschalten vom Alltag. Mit diesen Wünschen im Gepäck geht es in Richtung des langersehnten Urlaubsortes.

Endlich angekommen wird das richtige Urlaubsgefühl eingeläutet – sei es durch einen Spaziergang am Pool oder durch den Genuss eines eisgekühlten Cocktails. Doch leider verlaufen nicht alle Urlaube so entspannt wie gewünscht. Kribbeln und Brennen an der Lippe können die aufkommende Urlaubsstimmung gefährden.

Schnell drängt sich der Verdacht auf: Lippenherpes liebt Sonnenstrahlen. Ganz falsch ist das nicht, denn Herpesbläschen erscheinen besonders dann, wenn unser Immunsystem geschwächt ist. Stress vom stundenlangen im Stau stehen oder ein zu langes Nickerchen in der Sonne kann neben einem Sonnenbrand weitere unangenehme Folgen haben. Wichtig zu wissen: Die Haut der Lippen ist für UV-Licht besonders empfindlich und kann durch zu viel Strahlung schnell geschädigt werden.

Reiseapotheke: Vorsorgen schützt vor (Urlaubs-)Sorgen

Urlaub ist für viele eine selbsternannte stressfreie Zeit. Unangenehm, wenn plötzlich der eigene Körper zum Stressfaktor wird. Obwohl der Arzneischrank Zuhause gut ausgestattet ist, hat man während der Urlaubsplanung oft anderes im Kopf als die Reiseapotheke für alle Eventualitäten zu bestücken. Da wird der Platz im Koffer lieber für ein weiteres Kleidungsstück oder Souvenir freigehalten, anstatt für Helferlein gegen körperliche Beschwerden. Auch wenn es Medikamente gegen Kopf- oder Bauchschmerzen gerade noch so in die Tasche geschafft haben, sind Mittel gegen Lippenherpes eher selten zu finden. Ist das Kribbeln an der Lippe jedoch plötzlich da, gilt es schnell zu handeln. Denn die Schmerzen mindern nicht nur die Urlaubsfreude, auch das eigene Selbstbewusststein sinkt umso größer die Bläschen werden.

Für unterwegs: Lippenherpestherapie von innen

Lippenherpes (Herpes simplex labialis) wird zumeist durch das Virus Herpes-simplex-Typ 1 (HSV-1) verursacht. Es schlummert oft lange Zeit im Inneren des Körpers und bricht aus, wenn das Immunsystem geschwächt ist – beispielsweise durch psychische oder körperliche Belastungen. HSV-1-Viren benötigen für ihr Wachstum die Aminosäure L-Arginin. Um die Virenvermehrung zu verhindern, kann die Aminosäure L-Lysin als Blocker genutzt werden. Eine Möglichkeit L-Lysin zu sich zu nehmen, ist mit trinkfertigen Lösungen wie Lysi®-Herp-Trinkampullen als ergänzende bilanzierte Diät. Hiermit kann die entzündliche Phase einer Herpeserkrankung unterdrückt und der Heilungsprozess um bis zu fünf Tage verkürzt werden*. Bei ersten Anzeichen eines Ausbruchs am besten gleich mit der Einnahme beginnen. Ein Fläschchen Lysi®-Herp enthält neben L-Lysin ernährungsphysiologisch wichtige Inhaltsstoffe wie Zink, Selen, die Vitamine B2, B6, B12, C, D3, E sowie Bioflavonoide. Diese Kombination stärkt die Immunabwehr und begünstigt die Hauterneuerung. Die Lösung ist laktose- und glutenfrei.

Da die Ampullen bereits verzehrfertig sind, können sie überall hin mitgenommen und jederzeit getrunken werden. Neben Badehandtuch und Sonnencreme passen sie also perfekt in die Strandtasche. Es gilt: Bevor es in den wohlverdienten Sommerurlaub geht, ist die Reiseapotheke zu überprüfen und, wenn nötig, aufzustocken.

* Mittlere Abheilzeit, gemessen von den ersten Symptomen bis zur Krustenbildung

Lysi®-Herp ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) zur diätetischen Behandlung von Lippenherpes (Herpes simplex labialis).

Lysi®-Herp 
10 Trinkfläschchen à 25 ml = 250 ml 
PZN: 12453209 
UVP: 17,45 Euro

Weitere Informationen zu Lysi®-Herp, darunter auch den Beipackzettel, finden Sie unter:  http://www.lysi-herp.de

Über die Orthim KG

Die Orthim KG mit Sitz im ostwestfälischen Herzebrock wurde im Jahre 2001 von Ulrich Pflüger gegründet. Basierend auf der jahrzehntelangen Erfahrung beim Aufbau des elterlichen Betriebes wollte der Firmengründer von Anfang an höchste Kundenansprüche mit innovativen natürlichen Produkten zu vernünftigen Preisen erfüllen. Deswegen gründete er sein eigenes Unternehmen mit Schwerpunkt auf dem homöopathischen Fachgebiet und der Biochemie nach Dr. Schüßler. Zielsetzung ist der konsequente Aufbau der Marke Orthim mit Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, ergänzenden bilanzierten Diäten und kosmetischen Produkten.

Quellenangabe: „obs/Orthim KG/Orthim KG / Rothenburg & Partner“

Share.

About Author

Leave A Reply