Jemand zu Hause? Smart-Home-Technik hebt Sicherheit auf ein neues Level

0

(epr) Bilder posten, Beiträge kommentieren und den eigenen Standort teilen: Das Internet bringt ein hohes Maß an Unterhaltung und unterstützt den Austausch mit Familie und Freunden. Besonders im Urlaub nutzen wir es, um die Liebsten auf dem Laufenden zu halten. Wer die kostbare Zeit unter Palmen oder auf der Ski-Piste sorglos genießen möchte, kann Smartphone oder Tablet aber auch genauso dazu verwenden, um zu Hause nach dem Rechten zu sehen.

Wer ein Smart Home sein Eigen nennt, hat jederzeit die Möglichkeit dazu. Denn mit einer Haussteuerung wie domovea von Hager kann man Licht, Heizung und Rollläden nicht nur steuern, wenn man zu Hause ist, sondern dank der zugehörigen App auch von unterwegs. So lassen sich aus dem Urlaub heraus jeden Tag zu unterschiedlichen Zeiten die Rollläden herunterfahren, die Beleuchtung an- und ausschalten oder der Rasensprenger aktivieren. Das Signal nach außen ist eindeutig: Hier kümmert sich jemand um das Haus! Besonders praktisch wird es, wenn man dafür ein sogenanntes Szenario anlegt, indem man die unterschiedlichen Funktionen bündelt und mit nur einem einzigen Fingerwisch aktiviert. Wer die Sicherheit im Smart Home noch steigern möchte, installiert Bewegungsmelder, die, wenn sie Eindringlinge registrieren, einen Alarm auf dem Handy auslösen. Dann kann man sich über zuvor angebrachte Kameras visuellen Eintritt ins Haus verschaffen und prüfen, ob dort alles seine Ordnung hat – und das nicht nur im Hinblick auf mögliche Einbrecher, sondern auch, wenn man sich einfach nicht mehr sicher ist, ob das Licht ausgeschaltet ist oder alle Fenster geschlossen sind. Sind auch die Rauchwarnmelder mit der Haussteuerung verbunden, kann man selbst bei Ausbruch eines Feuers aus der Ferne eingreifen. Denn auch sie machen sich im Ernstfall binnen Sekunden auf dem Endgerät bemerkbar, sodass man sofort die Feuerwehr verständigen kann. Und wer es bei der Rückkehr nach Hause gern behaglich mag, stellt einfach die Heizung per App schon an, während man noch am Gepäckband auf die Koffer wartet. Mehr dazu unter www.das-intelligente-zuhause.de.

Share.

About Author

Leave A Reply