Alle Jahre wieder! – In Bayerisch-Schwaben eine zauberhafte Adventszeit erleben

0

(epr) Wenn einem der verlockende Duft von Lebkuchen und heißem Glühwein in die Nase steigt, ist es wieder soweit – spätestens mit der Eröffnung der Weihnachtsmärkte wird die Adventszeit offiziell eingeläutet. Mit Tannenzweigen und Kerzen geschmückt garantieren sie neben festlichem Flair auch leuchtende Augen bei Groß und Klein.

In Bayerisch-Schwaben lebt der Weihnachtszauber jedes Jahr erneut auf. Die abwechslungsreiche Region rund um die Fuggerstadt Augsburg lockt ab Ende November mit über 40 verschiedenen Weihnachtsmärkten und -veranstaltungen für die ganze Familie. Jeder Ort bietet attraktive Programmpunkte wie Karussell- und Kutschfahrten, Ponyreiten oder Chorauftritten und auch der Nikolaus schaut immer wieder vorbei. Mit seinen vielen historischen Städtchen, Schlössern und Burgen versprüht Bayerisch-Schwaben eine geradezu magische Atmosphäre und entführt seine Gäste unter anderem beim Mittelaltermarkt in Neu-Ulm mit Gauklern und Feuershows in längst vergangene Zeiten. Einer der schönsten und ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands findet in Augsburg statt: Der Christkindlesmarkt taucht den Platz zu Füßen des prachtvollen Renaissance-Rathauses in ein wahres Lichtermeer und verzückt unter anderem durch sein traditionsreiches Engelesspiel in den Fenstern und auf dem Balkon des Rathauses. Romantisch geht es auch im malerischen Nördlingen zu: Aufwendig geschmückte Stände locken inmitten des historischen Stadtkerns mit regionalen Köstlichkeiten sowie selbstgemachten Kunstgegenständen, Spielzeug und Christbaumschmuck. Ein abwechslungsreiches Programm rund um den Nördlinger Krippenweg, Advents-Stadtführungen und Konzerte macht das Weihnachtsglück perfekt. Übrigens: Die Märkte in Augsburg, Neu-Ulm, Nördlingen sowie Friedberg und Aichach im Wittelsbacher Land haben die ganze Vorweihnachtszeit über geöffnet. Rund um die vier Adventswochenenden verteilen sich die vielen weiteren zauberhaften Christkindlmärkte der Region. Ein weiteres Highlight, das man sich nicht entgehen lassen sollte ist das „Schwäbische Krippenparadies“. Zahlreiche Ausstellungen, Kirchen- und Privatkrippen geben ein beeindruckendes Bild ab – außerdem können sich Besucher auch selbst am Schnitzen versuchen. Darüber hinaus sorgen Adventskonzerte und ein buntes Weihnachtspotpourri für Unterhaltung. Alle Details zum märchenhaften Adventserlebnis gibt es unter http://www.bayerisch-schwaben.de/weihnachtsmaerkte. Außerdem finden Familien unter http://www.familienbayern.com/tag/weihnachten Tipps und Empfehlungen aus erster Hand.

Share.

About Author

Leave A Reply