Dreimal hoch! – Betontreppen bieten Komfort, Sicherheit und eine schöne Optik

0

(epr) In Städten, wo Baugrund knapp und teuer ist, wird bevorzugt in die Höhe gebaut. Als Bindeglied zwischen den einzelnen Geschossen fungieren Treppen, die gerade in Ein- und Zweifamilienhäusern nicht nur funktionalen Ansprüchen genügen müssen, sondern auch gut aussehen dürfen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielseitig, stehen doch verschiedenste Formen, Materialien und Designelemente zur Auswahl.

Es gibt praktische Dachbodentreppen, die sich zusammenklappen lassen, filigrane Modelle, die im Raum zu schweben scheinen, oder kunstvoll verzierte Varianten für den besonderen Auftritt. Auch Treppen aus Beton überzeugen durch ein ansprechendes Erscheinungsbild – die Zeiten, in denen sie grau und klobig daherkamen, sind endgültig vorbei. Eine große Vielfalt an Farben und Oberflächengestaltungen erlaubt unzählige Ausführungen und selbst exakte Sonderanfertigungen sind leicht umsetzbar. Darüber hinaus können die Stufen einer Betontreppe passend zur Innenraumgestaltung mit Holz, Naturstein oder Fliesen verkleidet werden. Das Beste: Die optimalen Produktionsbedingungen im Fertigteilwerk sowie moderne Verfahrenstechniken garantieren neben der gestalterischen Freiheit auch die Erfüllung aller konstruktiven Anforderungen. Bauherren und Architekten wünschen sich tragende, filigrane Bauteile oder eine extrem feine, porenarme Oberfläche? Dank der gleichbleibenden Qualität des Werkstoffs und der Formbarkeit des Materials ist das kein Problem! Die Herstellung im Fertigteilwerk hat des Weiteren den Vorteil, dass sich die Bauphase ungemein verkürzt. Der Einbau ist ruck, zuck erledigt und die Treppe aus Beton im Anschluss direkt belastbar. So unkompliziert Handhabung und Verarbeitung sind, so überzeugend sind auch die guten bauphysikalischen Eigenschaften des massiven Werkstoffs, insbesondere der Brand- und Schallschutz. Betontreppen sind zudem komfortabel, pflegeleicht, stabil, rutschsicher und widerstandsfähig. Kurz: die richtige Wahl für das Traumhaus! Weitere Informationen gibt es unter www.beton.org.

Quelle: easy-pr

Share.

About Author

Comments are closed.