Quelle: geralt via Pixabay | Pixabay License

Heute soll ein großer Tag für die Fridays for Future Bewegung und überhaupt die ganze Welt sein. Pünktlich zum deutschen Klimagipfel und im Vorfeld de UN-Klimagipfels in New York, gehen heute weltweit Millionen Menschen auf die Straße. Sie gehen auf die Straße um Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wachzurütteln und für die reale Gefahr des Klimawandels zu sensibilisieren.

Angefangen mit dem heutigen Streik hat der asiatisch-pazifische Raum, gefolgt von Neuseeland und Australien. Alleine in Australien haben sich mehr als 300 000 Menschen versammelt. Ein starkes Signal gegen ein “Weiter so.”. Auch in vielen deutschen Städten beginnen sich die Menschen zu versammeln. Die Ankündigung der Bundesregierung, eine Entscheidung über die zukünftige Klimapolitik in einer Nachtsitzung zum Abschluss bringen zu wollen, sorgte schon gestern für Fassungslosigkeit, wie Professor Harald Lesch eindrucksvoll bei Heute+ erklärte.

Es muß dringend etwas geschehen, soviel ist sicher. Deutschland wird die in dem Pariser Abkommen abgegebenen Klimaziele krachend verfehlen, soviel steht jetzt schon fest. Ob der UN-Klimagipfel mehr bringt, darf angesichts einer Quasi-Absage der USA ebenfalls bezweifelt werden. Dabei rennt der Menschheit die Zeit weg.

Bildquellen:

Weitere Beiträge

Da steh ich drauf! – Mit Terrassendielen aus Echtholz stilvolle Außenbereiche schaffen

Fünf Regionen, ein Ziel: Winterurlaub der Extraklasse – Ski amadé bietet auch in der neuen Saison wieder viele Innovationen und Highlights

So heizt man richtig – Nicht alle Brennstoffe sind für den Einsatz im hauseigenen Kaminofen geeignet

Halt dich fit! – Neue Sportoutfits machen Lust auf Yoga, Laufen und Co

Linderung, die aus der Kälte kam – Kryotherapie vervollständigt das Gesundheits- und Wellnessangebot im Erzgebirge