Quelle: wolfganggerth via Pixabay | Pixabay License

Die Geschmäcker sind ja bekanntlich äusserst unterschiedlich. Was dem einen schmeckt, dreht dem anderen schon beim Gedanken daran den Magen um. Worin sich aber eigentlich alle einig sind: Eiscreme ist lecker. Aber selbst hier gibt es Geschmackskreationen, die, gelinde gesagt, gewöhnungsbedürftig sind. Wir haben mal ein paar der ungewöhnlichsten Sorten zusammengestellt. Und bevor Sie sich fragen: Nein, wir haben sie nicht selbst probiert. Bei einigen würde es an Masochismus grenzen.

1. Rohes Pferdefleisch, Kuhzunge, Tintenfisch

Daß sich die japanischen Geschmacksknospen deutlich von den mitteleuropäischen unterscheiden, ist hinlänglich bekannt. Wer allerdings in Tokyo Indoor-Vergnügungspark „Namja Town“ eine ungewöhnliche Eissorte ausprobieren will, sollte vorsichtig sein. Neben grenzwertigen Geschmacksrichtungen wie Salz gibt es Eissorten wie Rohes Pferdefleisch, Kuhzunge oder Tintenfisch. Sollte es Sie also einmal auf einer Urlaubsreise dorthin verschlagen, lassen Sie sicherheitshalber die Finger von Eiscreme, deren Namen sie nicht kennen.

2. Eingelegte Mango

Jeni Britton Bauer, der Inhaber von Jeni’s Splendid Ice Creams aus Ohio, war schon immer sehr experimentierfreudig was Eiscremesorten betrifft. Dort gibt es immer wieder neue, ungewöhnliche Sorten für einen begrenzten Zeitraum. Das Special für diesen Sommer: Eingelegte Mango. Es handelt sich dabei um ein Eis auf Frischkäsebasis mit einer leicht würzigen Mangosauce aus weißem Balsamico-Essig, weißem Pfeffer, Piment und Nelke. Bis auf den Essig könnte man sich das durchaus vorstellen.

3. Maiskolben

Die beiden Brüder Bruce und Mark Becker, Inhaber des Max & Mina in Queens, New York, waren schon immer sehr fleissig. So haben sie seit 1998 mehr als 5000 einzigartige Geschmacksrichtungen kreiert, viele davon gehen auf deren Großvater zurück. Sie haben eine täglich wechselnde Eiskarte und ein ungewöhnliches Standardprogramm, welches als Dauerbrenner Meerrettich, Knoblauch, Pizza, Lox und Jalapeño beinhaltet. Der Sommerfavorit dieses Jahr ist allerdings: Maiskolbengeschmack. Wir sind gespannt, ob sich das durchsetzt.

Quelle: Pixabay

4. Stopfleber

OddFellows in New York City nimmt das „Odd“ in seinem Namen offenbar ziemlich ernst und ist mittlerweile zu einem Synonym für experimentelle Aromen geworden. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2013 haben sie schätzungsweise 300 verschiedene Arten Eis zubereitet, die vielleicht sonderbarste darunter ist Stopfleber. Aber das wirklich verblüffende am Stopflebereis: Die Kunden haben es geliebt.

5. Spaghetti mit Käse

Der Coromoto Ice Cream Shop, in Merida, Venezuela, hat versucht, zwei Dinge zu verbinden, welche die meisten Menschen lieben. Ihr Spaghetti mit Käse-Eis hat sogar Spaghetti und Käse Stückchen in der Eiscreme. Man könnte zwar sagen, im Magen vermischt sich die Nachspeise ohnehin mit dem Hauptgericht. Allerdings dürften die meisten Menschen die Trennung auf der Zunge bevorzugen.

6. Muttermilch

Ja, Sie haben richtig gelesen. Der Laden „The Icecremists“ in London, England, bezahlt tatsächlich stillende Mütter dafür, daß diese sich die Muttermilch abpumpen um daraus Eis zu machen. Die Kreation trägt den Namen „Baby Gaga“ und hat viele Diskussionen ausgelöst, als sie veröffentlicht wurde. Trotzdem erfreut sich Baby Gaga immer noch starker Beliebtheit. Dazu fehlen selbst uns die Worte.

7. Krokodileier

In einem kleinen Laden in Davao City auf den Philippinen kann man Eiscreme mit Krokodileiern probieren. Wenn es auch nicht ethisch vollkommen korrekt ist, so sind Krokodileier durch ihren geringen Cholesterinwert sogar gesünder als Hühnereier. Und angeblich schmecken sie dabei kaum anders.

8. Haggis

Das schottische Nationalgericht Haggis, Schafsmagen gefüllt mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett vom Schaf, Zwiebeln und Hafermehl, ist schon unter den besten Umständen gewöhnungsbedürftig. Das ganze allerdings als Eiscreme herauszubringen, sprengt den Rahmen des guten Geschmacks. Das hat Morelli’s aus Schottland allerdings nicht davon abgehalten, genau das zu tun. Gewöhnungsbedürftig ist eine Untertreibung.

Weitere Beiträge

Da steh ich drauf! – Mit Terrassendielen aus Echtholz stilvolle Außenbereiche schaffen

Fünf Regionen, ein Ziel: Winterurlaub der Extraklasse – Ski amadé bietet auch in der neuen Saison wieder viele Innovationen und Highlights

So heizt man richtig – Nicht alle Brennstoffe sind für den Einsatz im hauseigenen Kaminofen geeignet

Halt dich fit! – Neue Sportoutfits machen Lust auf Yoga, Laufen und Co

Linderung, die aus der Kälte kam – Kryotherapie vervollständigt das Gesundheits- und Wellnessangebot im Erzgebirge